Zooausflug

Zooausflug der sechsten Klassen

Es waren wohl die letzten schönen Tage im Oktober:  Die Klassen 6 a und 6 b hatten noch einen Ausflug geplant, bevor der Winter losgeht, und der war gelungen: Schönster Sonnenschein, morgens um 9.00 Uhr ein fast leerer Zoo und viele spannende Eindrücke. Die Schüler hatten einen Laufzettel erhalten, der in Kleingruppen gelöst werden sollte. Aufgaben waren Tierspuren erkunden, Wegstrecken schätzen und danach die Schritte zählen, Mensch und Tier vergleichen in Gewicht, Sprungkraft und Herzfrequenz, Infos über bedrohte Tierarten sammeln und einen Steckbrief für ein selbstgewähltes Tier (Lebensraum, Futter, Fortpflanzung) erstellen.

 

Besonders spannend waren die Affen, die von den Schülern intensiv beobachtet wurden: „Am besten haben mir die Affen gefallen, weil sie fast so aussehen wie Menschen.“ „Als ich mit dem Affen geredet habe, sah es aus, als ob der Affe auch mit uns spricht.“ „Es hat mir gut gefallen, weil der Affe cool war. Er hat coole Füße.“ „Die Affen sind schlau.“ Auch die Ziegen haben es den Schülern angetan. „Die waren so lustig! Als ich mit dem Futter reingegangen bin, haben die mich fast umgerannt. Sie dachten, meine Hand ist auch zum Fressen!“

 

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen: Wer seinen Laufzettel ausgefüllt hatte, durfte anschließend auf den großen Zoospielplatz, der reichlich genutzt wurde für Schaukeln, Verstecken und Fangen spielen oder an den Geräten herumturnen. Zurück an der Schule wurde das Thema „Zoobesuch mit dem Bus“ im Deutschunterricht aufgearbeitet und für eine Vorgangsbeschreibung genutzt: „Beschreibe genau, wie man mit dem Bus von Kirchheim nach Neuenheim in den Zoo kommt.“ Insgesamt ein sehr schöner Ausflugstag, der gut in Erinnerung bleiben wird.