Halloween an der Geschwister-Scholl-Schule

Endlich war es soweit: Die Schüler der 6. Klassen der GSS durften am Freitag, dem letzten Schultag vor den Ferien, verkleidet in die Schule kommen. So saßen an diesem Tag Hexen, Horrorladys, Horrorbabys, Außerirdische, Zombies und Piraten an den Tischen. Wer nicht verkleidet kam, wurde noch schnell von seinen Mitschülern geschminkt: Kunstblut, weiße Schminke und rotes Haarspray gab es reichlich! Vorbereitet hatten das die Klassenlehrerinnen Frau Friedrich und Frau Reif im Kunstunterricht. Hier hatten die 6a und 6b Girlanden gebastelt, Pappteller in changierenden Orangetönen angemalt und mit Herbst- und Halloweenmotiven beklebt. Im Jahr zuvor hatten die Klassen an diesem Fest an Bastelstationen gearbeitet. Die Ergebnisse wurden zum Glück ein Jahr lang im Schrank aufbewahrt und so waren noch kleine, schwarze Fledermäuse und orange bemalte Gläser mit Spinnen, Kürbissen und Hexen vorhanden. So schön dekoriert machte das große Buffet doppelt Spaß! Jeder hatte etwas dazu beigetragen: Chips und Flips mit Muffins ist ein wahres Horrorbuffet! Anschließend wurden noch Spiele gespielt, Musik gehört und monstermäßig „gechillt“, wie das Hexen und Geister nun mal so tun…